Kamern - Hohenkamern - Neukamern - Rehberg - Schönfeld - Wulkau

Ortsteil Rehberg


Der Name Rehberg wird von den Slawisten auf das slawische Wort rebru, reber = Anhöhe, Hügel zurück geführt. Bis 1952 gehörte Rehberg zum Kreis Jerichow II und wurde dann Ortsteil von Warnau und 1957 bildet Rehberg eine eigene Gemeinde für sich. Das wirkte sich positiv auf die Entwicklung des Dorfes aus, weil diese ihre eigenen Interessen durchführen konnte. Durch eine weitere Verwaltungsreform wurde Rehberg Ortsteil von Kamern.

Im Mai 1953 wurde die LPG „Seid bereit“ Typ II gegründet, diese beschäftigte sich hauptsächlich mit der Vieh- und Weidewirtschaft. Im Jahre 1956 wurde ein Kuhstall im Bindfeld erbaut und 1965 brannte die Scheune des neuen Kuhstalls durch Brandstiftung nieder. Wie im gesamten Gemeindegebiet, werden heute die landwirtschaftlichen Flächen durch private Landwirte und Agrargenossenschaften bewirtschaftet.

In Rehberg leben zur Zeit 124 Einwohner.


 Kontaktinformationen

Gemeinde Kamern
Am See 26
39524 Kamern

Tel.: 039382 254
Fax: 039382 41854
Mail: gemeinde@kamern.com


 Wetter in Kamern


 Auskunft Bus & Bahn

HAFAS Routenplaner -


 Folgen Sie uns